Der Blog zur Abnehmen-Community: Tages Challenge: Besorge eine Trinkflasche }

Flaschensuchbild von Petra Muehring :)

Die Trinkflasche sollte dein ständiger Begleiter sein. Nicht umsonst sieht man weibliche Hollywood-Stars immer mit ihrem Getränk durch die Gegend laufen - Wasser ist nicht nur der beste Durstlöscher, sondern hilft auch oft, aufkeimenden Hunger wieder zu stillen.

Manchmal verwechselt man tatsächlich Hunger und Durst. "Durst" ist etwas, das einem eigentlich erst richtig bewusst wird, wenn der Körper schon völlig dehydriert ist, also viel zu spät. Dein Körper braucht ca. 2-3 l pro Tag. 1 Liter davon nimmst Du über deine Nahrung zu Dir.

Letztendliches Ziel deiner Ernährungsumstellung ist, dass ein Großteil deiner Flüssigkeitsaufnahme aus einfachem Wasser besteht. Das muss nicht von heute auf morgen geschehen, wir kommen nochmal darauf zurück.

Wenn Du eine neue Flasche kaufst, achte bei Plastikflaschen darauf, dass das Plastik kein Bisphenol-A enthält. Dieser Stoff macht Plastik weich und steht in Verdacht, Krebs auszulösen. Er wurde 2015 in Frankreich verboten - in Deutschland noch nicht.

Man kann sich übrigens auch mit Wasser vergiften - heißt dann "Wasservergiftung" und passiert (sehr selten), wenn man große Mengen in sehr kurzer Zeit in sich hineinschüttet. Keine Angst, das ist bislang nur bei Trinkwettbewerben (wer schafft am meisten, ohne auf Toilette zu gehen) und unerfahrenen Marathonläufern passiert, normalen Menschen passiert das nicht.

Gehörst Du schon zu den Menschen, die immer etwas zu trinken dabei haben?
Welche Alternativen zu herkömmlichen Wasser habt ihr, möglichst kalorienarm?
Und habt Ihr schon Detox-Getränke ausprobiert?

Du willst mehr?

Berechne deinen persönlichen Flüssigkeitsbedarf, z.B. hier:
http://www.hilfreiche-tools.de/gesundheit/fluessigkeitsbedarf-berechnen.html

Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse