Der Blog zur Abnehmen-Community: Tages Challenge: Besorge ein Maßband }


Um deine Ausgangslage festzustellen, solltest du deine Maße festhalten.

Dazu gehört das Gewicht, aber auch der Bauchumfang, der Umfang deiner Oberschenkel, Waden, Oberarme, Brust und Hals, Taille und Hüfte. 

Diese Vermessung hilft dir zu erkennen, wieviel du tatsächlich an Fett verlierst. 

Gerade wenn du beginnst Sport zu machen, wirst du vielleicht Muskeln aufbauen, Muskelmasse ist schwerer als Fett. Somit kannst du deine Abnahme auf der Waage vielleicht gar nicht sehen, am Maßband aber schon. Keine Sorge, dieses musst du dir nun nicht täglich um deinen Körper schlingen, mach das einmal im Monat. Lies hier, wie Du deine Maße richtig nimmst.

Weiterhin kann es dir helfen, deinen eigenen Abnehmfortschritt zu erkennen, wenn du regelmäßig ein Ganzkörperfoto von dir machst. Am Ende dieses Jahres kannst du die Veränderung darauf dann auch selbst sehen. So ein Foto kannst du monatlich machen oder alle drei Monate.

Welche Erfahrungen hast Du mit Körpermessungen?

Du willst mehr?

Lies im Grundlagenkurs die Artikel Erfolge in Zentimetern messen und Körperfettanteil ermitteln.

1 Kommentar :

Kommentare auf-/zuklappen
raias journey

hab ich neulich erst gemacht & bin gespannt was sich so verändern wird :)
Liebe Grüße

Kommentare auf-/zuklappen

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse