Der Blog zur Abnehmen-Community: Rezept / Powerfood: Pfannengemüse mit Avocado-Creme }

Da ich mal wieder von einer Ideenflut in meinem Hirn überrollt wurde, lest ihr nun auch ein Rezept von mir hier. 
Ich habe das saisonale "Powerfood" eingearbeitet und ein bisschen drauf geachtet, die Komponenten so miteinander zu kombinieren, dass es sich super ergänzt. Also ist dieses Gericht nicht nur lecker (also mir hat es gerade super geschmeckt), sondern es sei auch noch ultragesund. 
Ach ja, meine Avocado-Creme sieht nicht so toll aus, da die Avocado leider nicht so toll war, ist ein bisschen braun-grau anstatt grün, war aber trotzdem lecker. ;) 

Pfannengemüse mit Avocado-Creme

Dieses Gericht könnt ihr entweder in der Pfanne oder auch im Backofen zubereiten. Die Zutaten beziehen sich auf eine Person, da ich selbst immer finde ein Rezept auf die entsprechende Personenanzzahl hochzurechnen ist deutlich einfacher, als zurückzurechnen.
Ihr könnt das Gemüse auch variieren und ändern, ganz nach eurem Geschmack. 
In der Zusammenstellung hab ich jetzt mal darauf geachtet, dass sich die Inhaltsstoffe super ergänzen, so dass es noch gesünder wird. 

ZUTATEN:

1 Möhre
1 Stück Kürbis
3 Lauchzwiebeln
1/2 Paprikaschote
5 Cocktailtomaten
3 Champignons 
Olivenöl
Fenchelsamen
Senfkörner 
Kreuzkümmel
Koriander (ganze Körner) 
Schwarzkümmel
2 Walnüsse
Avokado
Zitronensaft
Knoblauch
200g Magerquark
Salz
Pfeffer
(Powerfood fett dargestellt)

ZUBEREITUNG:


Das Gemüse waschen und putzen, dann in mundgerechte Stücke schneiden. 




Die Senfkörner, Kreuzkümmel, Koriander im Mörser zerstoßen und in dem Öl leicht anrösten. 

Nun der Garzeit entsprechend das Gemüse mit in die Pfanne geben (Reihenfolge: Möhren, Kürbis, Champignons, Paprika, Tomaten, Lauchzwiebeln). Salzen und Pfeffern. 
Das ganze bei geschlossenem Deckel garen. 
In der Zwischenzeit die Avokado aushöhlen, das Fruchtfleisch gleich mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch zermanschen. Dann noch etwa dieselbe Menge Magerquark unterrühren. 



Das Gemüse müsste mittlerweile auch gar sein. Noch kurz den Deckel von der Pfanne nehmen, die gehackten Walnüsse und ca. 1TL Schwarzkümmelsamen drüber streuen. 

Das Gemüse auf einem Teller mit einen großen Klecks der Avocadocreme anrichten und lecker schmecken lassen. 


Nährwerte:

434 kcal
Kohlenhydrate: 27,9g
Fett: 29,2g
Proteine: 13,6g


Wer noch ein bisschen mehr Eiweiß haben will kann auch noch eine Schnitte Lachs dazu braten oder ein Hähnchenschnitzel oder ein Steak oder ihr packt was Tofu da rein. 


Schwarzkümmel ist übrigens das, was an kleinen schwarzen Körnchen auch auf Fladenbrot zu finden ist. Es hat gute Linol- und Gammalinol Fettsäuren und ist Blutzuckersenkend, wirkt gegen Asthma, bei Hauterkrankungen,... Schwarzkümmel wirkt gegen alles außer den Tod. 

Schmecken tut es übrigens ähnlich wie Sesam und es schmeckt auch toll auf Frischkäse. 

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch gut schmecken. 

Das ganze Gericht ist nicht schwierig zuzubereiten also auch für Kochanfänger gut geeignet. 

Eure Petra


+Petra Muehring ist Moderatorin unser Abnehmen-Community.


Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse