Der Blog zur Abnehmen-Community: Experiment 10 - LowCarb BigMac Salat }


Der BigMac Salat ging in einer gewaltigen Welle durch's Netz!

Ich hab lang gebraucht, bis ich ihn mal gemacht und gekostet habe - unfassbar, das schmeckt wirklich wie ein BigMac! Halt ohne Brötchen, aber so sind wir LowCarbler ja, mit dem Bäcker nebenan verfeindet... :)

Vorweg muss ich schicken, dass ich die Rezepte für Mayonnaise, Ketchup und Senf ohne Zucker separat nachholen werde, findet man aber auch im Netz. Der Witz an dem Rezept war für mich tatsächlich: Die drei Saucen zusammen mit ein paar Gewürzgurken (und Gurkenwasser) ergibt den typischen McDonald's-Geschmack - ich hätte nie gedacht, dass es so simpel ist!

Wichtig: in diesem Rezept werden fettreduzierte Varianten verwendet - das ist auch bitter nötig, sonst landet der Salat pro Person bei über 1100 Kalorien! So sind es immerhin noch knapp über 800 kcal pro Person, nicht gerade ein Gericht, das in jeden Tag passt. Aber wenn der Hieper auf Burgergeschmack riesig ist und sonst am Tag Kalorien eingespart wurden, klappt das. :)


Zutaten LowCarb BigMac Salat für 2 Personen

  • 300 g gemischtes Hackfleisch, 50% fettreduziert
  • 400 g Eisbergsalat
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Bacon
  • 200 g Gouda light (16%), mittelalt, am besten in Scheiben
  • 15 g Senf, zuckerfrei
  • 25 g Ketchup, zuckerfrei
  • 160 g Mayonnaise, zuckerfrei
  • 120 g Gewürzgurken
  • 15 ml Gurkenwasser
  • 1 TL Zitronensaft (oder Konzentrat)
  • 65 ml Wasser
  • 10 Tropfen flüssigen Süßstoff


Nährwerte / Kalorien LowCarb BigMac Salat für 2 Personen


Zubereitung LowCarb BigMac Salat für 2 Personen

Senf, Ketchup, Mayonnaise und das Gurkenwasser mischen, dazu kommen die sehr fein geschnittenen Gewürzgurken, dazu Zitrone und flüssigen Süßstoff geben. Probier mal - das ist der Geschmack von McDonalds! :)  Das ganze am besten eine halbe Stunde lang ziehen lassen, Kühlschrank passt perfekt.

Den Eisbergsalat derweil waschen, schleudern und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Den Gouda in dünne Stifte teilen, wenn Du den bereits in Scheiben gekauft hast, geht das am einfachsten, den nachher im Salat zu verteilen. 

Die Baconscheiben in der Pfanne knusprig braten - eigentlich braucht man da kein extra Fett für, das tritt schnell aus dem Bacon aus. Um Fett loszuwerden, lassen wir die Scheiben auf einem Küchenkrepp abtropfen.

Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten und in der gleichen Pfanne im Baconfett angebraten.

Das Hackfleisch mit rein und schön anbraten, ich mag es, wenn es schon braun wird, Pfeffer und Salz dranmachen. Jetzt kommt die Hälfte der Goudastifte oben auf das Hackfleisch, Deckel drauf und mit kleinerer Hitze ein paar Minuten zerlaufen lassen.

So, jetzt wird geschichtet:
  • Dreiviertel des Eisbergsalates jetzt mit der anderen Hälfte des Goudas mischen und in eine große Salatschüssel geben.
  • Jetzt kommt das Hackfleisch auf den Salat.
  • Schliesslich den restlichen Eisbergsalat drauf und ganz oben kommt der in Stückchen zerkleinerte Bacon drauf:




Das ganze noch warm servieren - die Sauce am besten nicht einfach drüber kippen, sondern separat reichen.

Guten Appetit! :)

1 Kommentar :

Kommentare auf-/zuklappen
Antje

Danke, muss ich auch mal ausprobieren ;)
LG

Kommentare auf-/zuklappen

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse