Der Blog zur Abnehmen-Community: Tages Challenge: GO PUBLIC! }



Mach dein Abnehmen öffentlich


Druck... das kann schlecht sein, kann aber auch helfen. Ich bin ja eigentlich nicht so der Mensch, der Druck im Alltag braucht, ich mag das gar nicht so. Aber ich muss dennoch zugeben, dass er manchmal hilfreich sein kann.


Wenn du in deinem Umfeld Menschen hast, die dir den Druck geben können, den du zum Abnehmen brauchst, dann erzähle Ihnen von deinem Vorhaben.
Irgendwann hatte ich mal mit meinem Chef über das Abnehmen gesprochen und was ich da schon erreicht habe. Ganz regelmäßig sprach er mich dann an und meinte, man sehe die Erfolge sehr. Er ermutigte mich damit immer wieder.
Mittlerweile poste ich meine Gewichtskurve (mit den Kilogrammangabe), mich motiviert es, tagtäglich weiter zu machen.


Was passiert, wenn man sein Abnehmen öffentlich macht?
Es sind mehrere Dinge, zum einen muss man abnehmen, damit man glaubwürdig bleibt, zum anderen sprechen einen diese "Mitwisser" auch eher auf Erfolge an und das tut gut. Bei mir führt dieses dazu, dass ich selbst meinen Körper auch schlanker wahrnehmen kann.


Eine weitere Möglichkeit ist, dass du mit jemandem eine Wette abschließen kannst. Entweder findest du jemanden, der auch abnehmen will, dann könnt ihr euch battlen oder ihr wettet, dass ihr innerhalb eines bestimmten Zeitraums zum Beispiel in eine bestimmte Hose wieder hinein passt.
Bist du der Typ, bei dem eine Wette funktioniert? Dann mach es, probier es aus.


Mache dir den Druck, der dich voran bringt. Vermeide den Druck, der dich zu sehr belastet. Finde deinen Weg, wie du schon dabei bist, deinen Weg zu finden.

Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse