Der Blog zur Abnehmen-Community: Tagebuch: Mein Nackt-Bild für den Kühlschrank


Unsere Challenges empfehlen ja, sich Motivationssprüche oder -bilder an den Kühlschrank zu hängen, um einen jedesmal, wenn man sich unnötige Kalorien reinschaufeln will, daran zu erinnern, was das eigentliche Ziel ist. Oder eben, wie man nicht mehr aussehen will.

Und so habe ich obiges Bild nachgestellt.

Seit Jahren wollte ich zu diesem Behufe das Bild nachstellen, das wahrscheinlich nur noch die Älteren unter Euch kennen. Die Schauspielerin Demi Moore war 1991 das erste Covermodel, das nackt und schwanger auf dem Titel einer Zeitschrift erschien. Ihre Bilder sind eingeschlagen wie eine Bombe, inzwischen legendär und oft kopiert. 

Den Text des Titelblatts habe ich natürlich auch angepasst, nur sind das sind das nicht irgendwelche Schlagzeilen, sondern meine persönlichen Niederlagen aufgrund meines Gewichtes. Ich werde Euch  nicht alle erklären, das sind meistens sehr intime Sachen. 

"Bei den weiten Schenkeln" war eine Jeans-Verkäuferin. Bei Jeans Kaltenbach in München. Ein Jeans HAUS, über 4 Etagen verkaufen die nur Jeans, Jeans und nochmal Jeans. Die Verkäuferin konnte für mich keine passende finden und jammerte 4 mal (!), dass das ja auch wirklich schwer wäre bei "Ihren weiten Schenkeln". Im Ernst, wenn sie das noch ein weiteres Mal gesagt hätte, hätte ich ihr eine reingehauen!

"Der einzige Dicke am Strand" lässt sich natürlich leicht entschlüsseln. Habt Ihr das schon mal erlebt? Tatsächlich war am ganzen Strand KEIN EINZIGER außer mir, der Übergewicht hatte - alles schöne, schlanke, sportliche Menschen!

Na gut, die große Schlagzeile bekommt Ihr auch noch erklärt, wir sind ja unter uns. Das war nach einem One-night-stand. Der Sex war gut, richtig gut! Toll! 
Und wurde dann mit folgendem Satz beendet: "Normalerweise gehe ich nicht mit Dicken ins Bett. Das war jetzt wie Sex mit einer Schwangeren." Dankeschön! Das hab ich gebraucht! Not!

So, genug geschwafelt, hier ist das Bild:

 

Was soll ich sagen? Es funktioniert! :)

Momentan purzeln die Kilos, dass es eine wahre Freude ist! Ich bin noch nicht so weit unten, wie ich schon mal war, aber wenn es so weitergeht, kann ich die Bilder aus "Ein Ziel für den Kühlschrank", wo ich mich mit jemanden meiner Größe bildhaft verglichen habe, wieder rauskramen.

 Drückt mir die Daumen! :)

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Peter Marinkovic, der mich geknipst und das Bild nachbearbeitet hat!

Euer Marc

Kommentare :

Kommentare auf-/zuklappen
U. De.

Die Idee finde ich toll!
Schön, dass die Kilos bei dir purzeln ;)
Toi toi toi weiterhin!

Marc Winking

Uta, ich danke dir!! Endlich ein Kommentar zu der Aktion!
Das letzte Mal, als es so still war, kam später raus, dass ein großes Fremdschämen eingesetzt hatte.
Manchmal treffe ich halt verrückte Entscheidungen. :)

Kommentare auf-/zuklappen

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse