Der Blog zur Abnehmen-Community: Tagebuch: Unbemerkt 1 Kilo }


Um bei den Abspeck-Bloggern mitmachen zu dürfen, muss mein Blog Beiträge zu meiner eigenen Abnehmerei enthalten.

Start war übrigens 115.8 kg.




Die letzten 8 Monate.
Die Säulen sind das Waagengewicht,
die blaue Linie ist das Trendgewicht.
Das Trendgewicht ignoriert Wasserschwankungen.
Da die Übersicht oben ja einen immer größeren Zeitraum umfasst, zoomen wir mal rein:

Die letzten Woche
Die Säulen sind das Waagengewicht,
die blaue Linie ist das Trendgewicht.
Das Trendgewicht ignoriert Wasserschwankungen.

Das Trendgewicht - immer wieder ein Grund zur Freude! :)

Ich hätte nämlich geschworen, dass überhaupt nichts vorangegangen ist, jeder Post des neuen Jahres sah so ungefähr genauso aus. Aber - Kleinvieh macht auch Mist und tatsächlich sind 900g weg, nicht die Welt, trotz solcher Aussetzer wie 5 Schokoriegel hintereinander, wie letzte Woche beschrieben.

Meine Grundernährung ist relativ stabil - abends Fisch und Salat oder wie gestern ein halbes Hähnchen (ja, mit Haut). Ein großer Frühstücker war ich nie und ich zwinge mich auch nicht dazu, wie es mancherorts zu lesen ist. Für mittags hab ich was relativ verrücktes entdeckt: ein Vollkornbrötchen mit Camembert - findet sich wohl in kaum einem Abnehmratgeber, allein, was der Käse an Kalorien hat. Aber das viele Fett, das Eiweiss, das Vollkornbrot - ich hab festgestellt, das macht mich stundenlang einfach satt, und dann rechnen sich die Kalorien wieder.

Ein Aha-Erlebnis hatte ich diese Woche auch: ein Fertigsalat in der Plastikschale muss natürlich auch mit einer Sauce belebt werden. Kurzer Kalorienscan über die 4 vorgegebenen Sorten (Kräuter, Joghurt, Essig/Öl, Balsamico) enthüllte erstaunliches: die Balsamico-Sauce kommt mit nur 80 kcal auf 100 g aus - bislang ging ich davon aus, dass man um die 180 kcal aus einer Öl-Sauce nicht drumherum kommt, die Balsamico-Mischung liegt nur bei 80! Wieder was gelernt - jetzt muss ich im Netz mal gucken, wie man so eine Sauce auch daheim mischt.

Auch sonst bin ich guter Dinge - der Stress der letzten Wochen wird sich wohl verändern. Bis gestern war ich an einem Punkt, wo etwas von mir erwartet wurde, das ich nicht liefern konnte, weil mir zwei Puzzlestückchen an Informationen fehlten. Die haben sich ins Bild gefügt und jetzt kann ich liefern - also vom "Das ist unmöglich"-"Mach trotzdem!"-Stress hat sich das gewandelt in "Okay, dann mach ich mal!"-Stress. Damit kann ich sicherlich besser umgehen und 5 Schokoriegel hintereinander werden wohl nicht mehr nötig sein. :)

Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse