Der Blog zur Abnehmen-Community: Experiment 8 - Quark Kirsch Taler }

Quark-Kirsch-Taler nach Kay Schönewerk


In unserem BlogRadar Abspeckblogger klagte unser Neuzugang Iman darüber, dass sie in der Frühstücksauswahl bei LowCarb doch sehr beschränkt wäre - das ist der Punkt, an dem jeder LowCarbler am Anfang landet - Eier, Fleisch, wie lange halte ich das aus? Ich kann doch nicht jeden Morgen Rührei essen?

Das ist auch nicht notwendig, auch wenn es gerade für uns Deutsche seltsam ist, auf Brot zu verzichten (es sei denn, man backt sich ein Eiweißbrot, was auch nicht so schwierig ist).

Gerade mit Joghurt und Quark kann man eine Menge anstellen, auch Chiasamen (hier ein Fruchtaufstrich) erweitern das Spektrum. In unserem BlogRadar LowCarb findest Du noch viel mehr Anregungen anderer Blogger.


Zutaten Quark-Kirsch-Taler


  • 3 Eier
  • Süßstoff
  • 250g Magerquark
  • 1 Glas (Diät-)Sauerkirschen
  • 2 Schüsseln
  • 1 Auflaufform
  • Backofen vorheizen auf 180 Grad

Zubereitung Quark-Kirsch-Taler


  1. In der ersten Schüssel 3 Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. 
  2. In der zweiten Schüssel 2 Eigelb (Achtung - ich weiss, es reizt, das dritte Eigelb mit reinzugeben, aber tu es nicht, es schmeckt dann wieder nach Rührei und das wollen wir diesmal nicht) zusammen mit Süßstoff und Magerquark cremig rühren. Beim Süßstoff ruhig großzügig sein, die Kirschen sind nicht so süß, wie man es erwartet.
  3. Den Eischnee vorsichtig unter das Eigelb-Quark-Gemisch heben, es soll fluffig bleiben. 
  4. Die Hälfte der Masse in die Auflaufform geben, mit 3/4 der Kirschen bedecken.
  5. Das andere Hälfte draufgeben und mit dem Rest der Kirschen garnieren.


Das war's, geht ganz fix. Backen dauert länger - das ganze für ca. 40 Minuten in den Backofen. Wenn alles goldbraun ist, ist es fertig.

Guten Appetit! :)


PS: Herzlichen Dank an Sabine Sternberg, hier ist das Original-Rezept, dass sie damals mit uns teilte: http://kurzundknap.blogspot.de/2012/09/kirsch-quark-taler-la-kay-schonewerk.html

Du suchst nach dem perfekten LowCarb Pizzateig? Probier den hier!

Keine Kommentare :

Kommentieren

Navigation

Verzeichnisse